Frauenverein Wangen a.A.Gemeinnütziger

Geschichte

Am 5. März 1946 ist der "Gemeinnütziger Frauenverein Wangen a.A." gegründet worden.

Zur Vorgeschichte:

In den Kriegsjahren machte sich das Fehlen eines Frauenvereins spürbar. Dörraktionen, aktive Beteiligung an der Kriegsfürsorge, Vortragsdienst, Wäschespende für's Ausland, Rotkreuz Kinderhilfe u.s.w. lasteten auf einer einzigen Stelle, dem Pfarrhaus. So zeigte sich die Notwendigkeit eines Frauenvereins.
Die bestehenden Frauenvereinigungen "arbeiteten misslich, nicht über ihren engen Vereinszweck hinaus." Frühere Versuche eines Zusammenschlusses sollen jeweils gescheitert sein.

Den Ausschlag zur Gründung gab schliesslich der Vortrag von Frl. M. Gritten, Bern vom 29. Januar 1946 "Unsere Heimat und wir Schweizerfrauen"
Nach diesem Vortrag stimmten ca. 100 Frauen der Gründung zu.
Der Sinn und Zweck des Frauenvereins ist heute wie gestern der gleiche geblieben.
Ein Auszug der Statuten von 1946:
Der Verein stellt sich in den Dienst gemeinnütziger Werke, welche die geistige, kulturelle und wirtschaftliche Hebung der Frauenwelt bezwecken und das Wohl der Gesamtheit fördern. Er kann auch in Fällen mitwirken, in denen die Initiative nicht aus dem Schosse des eigenen Vereins stammt.
© 2014 - Frauenverein Wangen a.A. Kontakt